KPE Komplexe Physikalische Entstauungstherapie

Komplexe Physikalische Entstauungstherapie KPE

Sie ist eine 2-Phasen-Therapie,die aus einer sogenannten "Phase 1 der Entstauung" und einer nahtlos darauffolgenden "Phase 2 der Konservierung und Optimierung" besteht.

Die KPE, bestehend aus Manueller Lymphdrainage und Kompressionstherapie

Manuelle Lymphdrainage (Dr. Vodder)

Die manuelle Lymphdrainage stellt den Kern der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie KPE dar.

Das Lymphgefässsystem des Körpers hat die Aufgabe, die Flüssigkeit (Lymphe) aus dem Gewebe aufzunehmen und in die Blutgefässe abzuleiten. Eine gestörte Funktionsfähigkeit dieses Systems zum Beispiel infolge von Verletzungen oder nach Operationen kann zu einer Ansammlung von Flüssigkeit in den Zellzwischenräumen führen.

Als Folge davon können Schwellungen (Oedeme ) entstehen.

Bei der manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine spezielle Massagetechnik mit der Lymphstauungen im Gewebe beseitigt werden können. Die Behandlung ist eine Massnahme, mit deren Hilfe die Motorik der Lymphgefässe angeregt und damit der Abtransport überschüssiger Gewebsflüssigkeit erleichtert werden soll. Darüber hinaus hat die Lymphdrainage eine stark entspannende und beruhigende Wirkung. Zudem hat sie eine unterstützende Wirkung auf das Immunsystem.

Kompressionstherapie

Die Kompressionsbandage unterstützt und erhält die Wirkung nach manueller Lymphdrainage. Die Bandage erfolgt ausschliesslich mit Kurzzugbinden, die zur Vermeidung von Druckstellen unterpolstert werden. Durch zusätzliche Bewegung findet unter der Bandage eine "Mikromassage" statt. Dadurch werden eventuelle sekundäre Gewebsveränderungen(Bindegewebsproliferation) gelockert.

Indikationen
  • Lymphödem
    1. primäres
      angeborene Fehlbildung des Lymphgefässystem
    2. secundäres
      Schädigung des Lymphgefässystem z.B. Mammakarzinom-Brustkrebs Ablatio Mammae-Brustentfernung teil/total
  • Lipödem
    Reiterhosensyndrom
  • Phlebödem
    entsteht durch venöse Abflusstörung
  • Orthostatisches Ödem
    langandauernde Steh- oder Sitzbelastungen
  • Traumatisches Ödem
    auftreten nach Frakturen.OP.Prellungen,Verstauchungen
  • Zyklisch-idiopathisches Ödem
    betrifft nur Frauen
    eine generalisierte Spannungssymptomatik
  • Sympathische-Reflex-Dystrophie (Sudeck-Syndrom)
  • Erkrankung des Bewegungsapparates im Rahmen des rheumatischen Formenkreises (als Ergänzung zu anderen Therapiemassnahmen)

Kosten

Anerkannt von der Zusatzversicherung/Komplementärmedizin.

Um eine teilweise Rückerstattung der Kosten von der Komplementärkasse zu erhalten, empfehle ich Ihnen, sich bei ihrer Krankenkasse zu informieren.

Es besteht die Möglichkeit Bar, mit Kreditkarte, Maestro oder Twint zu bezahlen. Sie erhalten einen Rückforderungsbeleg, den Sie Ihrer Krankenkasse zur Rückerstattung einreichen können.

Bitte beachten Sie, dass Absagen die später als 24 Stunden vor dem Termin erfolgen, verrechnet werden.
Anwendung

Zeit

Preis

Therapie

50 min

120.- CHF

Therapie

60 min

144.- CHF

Material (Lymphtape, Bandagierung)

 

Nach Materialverbrauch
und Aufwand

Hausbesuche auf Anfrage